Profilfoto: Dr. med. Reinhard TitelMedical Point Esthetics
Mainzer Str. 98–102 (6.OG)
65189 Wiesbaden
Tel. 0611 94 91 88 77
Medical Point Esthetics
Mainzer Str. 98–102 (6.OG)
65189 Wiesbaden
Tel. 0611 94 91 88 77

Facelift gegen die Hautalterung

Moderne Operationsverfahren für ein völlig natürliches Ergebnis

Mit dem Alter verliert das Gesicht seine klaren Konturen. Tiefe Faltenbildung und das Absinken der Gesichtshaut hinterlassen irgendwann so deutliche Spuren, dass etwa eine Faltenunterspritzung nur noch eine unvollkommene Gegenmaßnahme sein kann. Ein Facelift hingegen wirkt den unerwünschten Hautveränderungen im unteren Gesichtsbereich nachhaltig entgegen. Ziel ist eine entspanntere, jugendlichere Ausstrahlung. Dr. med. Reinhard Titel erläutert Ihnen hier sein schonendes Verfahren für ein natürlich wirkendes Facelift.

Welche Erscheinungen kann ein Facelift beheben?

Ein Facelift bietet sich ungefähr ab dem fünften Lebensjahrzehnt an. In diesem Zeitraum werden folgende Erscheinungen im mittleren und unteren Gesichtsbereich meist unübersehbar:

  • Tiefe Faltenbildung, insbesondere zwischen Mund und Nasenflügeln („Kummerfalten“)

  • Hängende Wangen

  • Abgesunkene Mundwinkel

  • Stärkerer Hautüberschuss in der unteren Gesichtszone und am Hals

Die Wirkung eines Facelifts lässt Sie in der Regel um 10 bis 15 Jahre jünger erscheinen und gilt als besonders dauerhaft. Je nach Bedarf lässt ein Facelifting sich mit einem Stirnlift, einem Brauenlift oder einem Necklift (Halsstraffung) kombinieren.

Was wir bei einem Facelifting tun

Beim Facelift orientiert sich Dr. Titel an dem Aussehen, das Ihr Gesicht in jüngeren Jahren aufgewiesen hat. Das Facelift soll idealerweise unauffällig sein, Ihnen aber auch einen deutlich frischeren und entspannteren Eindruck verleihen. Über den verjüngenden Effekt hinaus sind behutsame Korrekturen am Gesichtsensemble möglich.

Als Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie mit langjähriger Erfahrung achtet Dr. Titel beim Facelift vor allem auf Folgendes:

  • Ein andauernder Straffungseffekt lässt sich nur erzielen, wenn das Facelifting den tiefer liegenden Muskel- und Gewebekomplex einbezieht. Dazu wendet Dr. Titel die bewährte SMAS-Technik an (SMAS ist eine fachsprachliche Abkürzung für das oberflächliche Muskel- und Fasziensystem).

  • Für das Facelift sind je nach Bedarf einige Schnitte in wenig einsehbaren Bereichen um die Ohren sowie hinter dem Haaransatz erforderlich. Die Narbenbildung ist üblicherweise gering bis praktisch unsichtbar.

  • Zur Gesichtsstraffung positioniert Dr. Titel abgesunkene Partien neu, modelliert das Fettgewebe und entfernt überflüssige Haut- und Gewebeanteile.

  • Die Glättung der obersten Hautschicht erfolgt so behutsam wie möglich, um keine übermäßige Spannung aufzubauen. Ein maskenhaftes Ergebnis lässt sich so vermeiden.

Das Facelifting findet unter Vollnarkose statt. Nach einem Klinikaufenthalt mit ein bis zwei Übernachtungen dürfen Sie bereits wieder nach Hause. Schwellungen, Blutergüsse, mögliche Spannungs- oder Taubheitsgefühle verflüchtigen sich in den allermeisten Fällen nach kurzer Zeit bald. Ausgehfähig sind Sie in der Regel zwei Wochen nach dem Gesichtslifting.

Individuelle Beratung

Dr. med. Reinhard Titel untersucht Sie gerne in seinen Praxisräumen in Wiesbaden, um Sie zu den Möglichkeiten eines Facelifts zu beraten. Für Ihren persönlichen Termin können Sie uns anrufen oder jederzeit unser Kontaktformular nutzen.

Warning: javascript error detected!

This is most likely a result of the actions of a third party extension, which causes javascript functionality to fail across the entire page.

If you see this warning, please check out the documentation regarding jQuery conflicts. We have solutions that can also fix third party issues like this one.

You can force this notification off by switching the show error warnings field off in the advanced tab. But it is better to address it, as the form will most likely not work the way you expect.

Kontakt


Mit dem Absenden dieses Formulars erkennen Sie unsere Datenschutzerklärung an.